Protestaktion und Pressekonferenz vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf

Donnerstag, 19. Februar:
11 Uhr Protestaktion und Pressekonferenz vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf, Bastionsstr. 39.
“Versammlungsfreiheit ist ein hohes Gut”, heißt es beim Verwaltungsgericht Düsseldorf. Die Sicherheit und der Schutz von Menschen mit Migrationshintergrund sind es aber auch. Jeden Montag bedrohen und beschimpfen Teilnehmer*innen von Dügida ausländische Mitbürger*innen auf der Graf-Adolf-Straße, wie z.B. vor der Anwaltskanzlei von Frau Celebi. Es werden neonazistische Lieder gesungen und der Hitlergruß gezeigt. Warum finden Richter beim VG solche offen rassistischen Umzüge schützenswert?