Die Rechtshilfegruppe informiert:

Hallo zusammen,

inzwischen haben nahezu alle Personen, die wegen der Blockade am 13.4. einen Anhörungsbogen bekommen haben, einen Bußgeldbescheid wegen einer Ordnungswidrigkeit bekommen.

Wir raten, ebenso wie DSSQ und die Rote Hilfe Düsseldorf dazu, gegen diesen Bußgeldbescheid Widerspruch einzulegen. Dies geht formlos, muss nur in der Frist geschehen.

Gemeinsam mit Euch würden wir gerne danach überlegen, wie es weitergehen soll, und ob wir eine grosse politische Sache daraus machen. Solltet Ihr Euch dagegen entscheiden, habt Ihr jederzeit die Möglichkeit, einen solchen Widerspruch zurückzunehmen, so dass Euch kein Nachteil entstehen kann. Bitte gibt uns Bescheid, wenn ihr Widerspruch eingelegt habt.

Wir treffen uns am Dienstag 27.10. mit der Roten Hilfe und würden danach zu einem Termin einladen, an dem sich alle Betroffenen zusammensetzen.

Schöne Grüße von der Rechtshilfegruppe

rhg-duesseldorf@riseup.net